Dr. Dre – Pretox-Mixtape

DJ Mick Boogie zählt seit Jahren zu den renommiertesten Künstlern seines Metiers. Er arbeitet mit Jay-Z, Mobb Deep und Eminem zusammen, Seine Mash-ups, Remixe (u. a. Adele) und Mixtapes sind legendär.

Auf „Dr Dre – Mick Boogie presents Pretox“ nimmt er sich eine Ikone des US-Hip-Hops vor: Dr. Dre.
Der Produzent, Rapper und Unternehmer gilt als Protagonist des Westküsten-G-Funks und ist für die Karrieren von Stars wie Eminem, 50 Cents, Xzibit, The Game und Kendrick Lamar verantwortlich.
Dementsprechend kommen auf den mehr als 30 Tracks viele seiner Schützlinge zu Wort, u. a. Snoop Dogg, Eminem, Nate Dogg und Ice Cube.

50 Cent – Best Of 50 Cent

Von Eminem entdeckt und vom Fleck weg bei Shady Records gesignt, avancierte Curtis »50 Cent« Jackson zu einem der erfolgreichsten Rapper der 00er Jahre. Mit der Hilfe seiner Mentoren Eminem und Dr Dre (Dre produzierte sogar 50s erstes Major Album »Get Rich or Die Tryin’«) brach »Fifty« jeden erdenklichen Verkaufsrekord.

Im Laufe seiner Karriere verkaufte er über 30 Millionen Alben weltweit und heimste sämtliche Awards und Preise ein: einen Grammy, 13 Billboard Music Awards, 6 World Music Awards, 3 Amercian Music Awards und 4 BET Awards. Seine erste Greatest Hits Sammlung schlicht »Best Of« genannt vereint 18 Klassiker von seinen Alben welche zwischen 2003 und 2009 erschienen sind: »Get Rich or Die Tryin’«, »The Massacre«, »Curtis«, »Before I Self Destruct« + den Bonus-Track »How To Rob«.

50 Cent ist einer dieser seltenen Rapper mit einer unfassbaren Hit-Dichte, egal ob Street- oder Club-Sound er hat die US-Rap-Szene wie kein anderer geprägt und massentauglich gemacht. Heutzutage glänzt er u. a. als Entrepreneur (Effen Vodka), Schauspieler und Serien-Produzent (Power).

Kaaris – Okou Gnakouri

Kaaris  ist ein französischer Rapper, der bei dem Label „DefJam France“ unter Vertrag steht.

Okou begann im Jahr 1999 zu rappen und veröffentlichte 2001 sein erstes Mixtape. Außerdem war er Teil der Hip-Hop-Gruppe RGT. Nachdem er zwischenzeitlich in die Elfenbeinküste zurückkehrte, aber aufgrund politischer Unruhen wieder nach Frankreich kam, veröffentlichte er das Streetalbum 43eme Bima. Später lernte er Booba kennen.[ Der erste gemeinsame Song, Criminelle league, wurde auf Boobas Mixtape Autopsie Vol. 4 veröffentlicht.Seinen ersten Charterfolg hatte Kaaris mit der Single Kalash, die 2012 mit Booba veröffentlicht wurde. Nachdem das Album Z.E.R.O. im Jahr 2012 so gut wie erfolglos blieb, veröffentlichte Kaaris im Jahr 2013 das Album Or noir, welches Platz 35 in der Schweiz sowie Rang 3 in Frankreich erreichte. Dabei entwickelte sich die Single Paradis ou enfer zu einem Mainstream-Erfolg. Sie lief im Radio auf Rotation, was für einen Trap-Song eher ungewöhnlich ist. Außerdem konnten viele weitere Songs des Albums Or noir in die erweiterten Top 200 in Frankreich einsteigen. Das Album Or noir Part II erschien am 28. Februar 2014 und erreichte Rang 137 in Frankreich und Platz 63 in der Schweiz. Die Lieder Sombre, S.E.V.R.A.N. und À l’heure konnten in die Singlecharts einsteigen.

KC Rebell – Abstand

Nach seinem bisher erfolgreichsten Album »Fata Morgana« legt KC Rebell nun mit seinem bereits 6. Album »Abstand« nach. KC Rebell beweist sich erneut als vielschichtiger Rapper, der seine Fans wie kein Zweiter durch sein lyrisches und musikalisches Talent begeistern kann. Die beiden Videoauskoppelungen zu den Tracks »Paper« und »Leer« erreichten zusammen schon nach wenigen Wochen 8 Millionen Views bei Youtube und sind dennoch erst ein kleiner Vorgeschmack auf das was mit seinem neusten Album noch kommen wird – dieses Album wird Rekorde brechen!

Kollegah – Imperator

Mit seinem 8. Studioalbum meldet sich der erfolgreichste deutsche Rapkünstle zurück. Das Album »Imperator« stellt den Nachfolger seines bisher größten kommerziellen Erfolges »King« dar und bietet einen Mix aus gewohnt hartem Battlerap sowie tiefgründigen Songs und liefert das bis dato größte kommerzielle musikalische Potential aller Kollegah-Alben, mit einer erhöhten Zahl radiotauglicher Songs. Mit »King« brach Kollegah 2014 sämtliche Verkaufsrekorde der letzten 15 Jahre im Bereich Deutsch-Rap.