Alice Merton – Eine Frau auf Reisen

Geboren wurde Alice Merton in Frankfurt (13.09.1993), ihre Mutter ist Deutsche, ihr Vater Ire. Von New York zog die Familie nach Oakville, Kanada, wo sie ihre Kindheit verbrachte. Mit 13 Jahren kehrte sie zurück nach Deutschland. In München machte sie ihren Schulabschluss. Alice Merton wechselte oft den Wohnort und zog zuletzt nach England, zu ihren Eltern. Schließlich ging es wieder zurück nach Deutschland, an die Popakademie Baden-Württemberg. Dort absolvierte sie ab 2013 ein Studium in Popmusikdesign (Komposition/Songwriting). Die erste Aufmerksamkeit erregte sie als Songwriterin und Sängerin auf dem Album The Book of Nature von Fahrenhaidt, das 2015 der erste Erfolg des Berliner Musikproduzentenduos war. Im Jahr darauf gewann sie in der Kategorie Acoustic Pop den Bundesförderpreis Jugend kulturell. Dann zog es sie nach Berlin und gründete ihr eigenes Label und veröffentlichte Ende des Jahres das Lied No Roots. Im Februar 2017 erschien der Titel offiziell auf einer EP und stieg in die deutschen Charts ein. Sicherlich mitverantwortlich für den Erfolg ist die Verwendung von No Roots als Musikstück für die Fernsehwerbung von Vodafone.